Die sagenhafte Heilkraft                        der Ananas

Ein ganzheitliches Gesundheits-Handbuch. Gesund und fit mit der Königin der Früchte.

Die Erfolgsautorin Barbara Simonsohn hat erneut ein sehr fundiertes und ganzheitliches Gesundheitsbuch geschrieben. Sie versteht es hervorragend, ihre Leser auch mit aktuellen Informationen "aus erster Hand" zu begeistern. Die aktive und engagierte Autorin forscht als Entwicklungshelferin in Haiti über die Ananas, zieht die Pflänzchen auf der eigenen Fensterbank groß und befindet sich überdies in regem Informationsaustausch mit Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich. So schreibt denn auch die Patienteninformation für Naturheilkunde - Dokumentation, Forschung und Beratung - an Frau Simonsohn: "... Sie leisten wirklich ganze Arbeit außerhalb der offiziellen Wissenschaft, informieren umfassend und geben wertvolle Anregungen ...". In dem Buch werden die positiven gesundheitlichen Auswirkungen der Ananas beschrieben. Schon die Indianer haben sie als Heilfrucht geschätzt. Unter Heilsames von A - Z staunen wir über ihr verblüffend breites Anwendungsspektrum. In der modernen Naturmedizin ist heute längst bekannt, dass das Ananas-Enzym Bromelain selbst Krebszellen auflösen und Metastasenbildung verhindern kann. Und da diese phantastische Frucht nicht nur Blut, Zellen und Darm reinigt, sondern auch die Haut klärt und verjüngt, versorgt uns Barbara Simonsohn auch mit Rezepten für Masken und Cremes.

Windpferd-Verlag, 192 Seiten
€ 12,90
ISBN 3-89385-268-9

 

 

Ananas – ihre „inneren Werte“ machen sie zu einer wahren Heilfrucht.

Jetzt bekommt man sie auch in der praktischen Dose  als enzymaktiven Saft!

„Ananas, die Königin der Früchte.“ So heißt ein wunderschön bebilderter Prachtband über diese Tropenfrucht von Erich Hinrichs (Edition Braus). Die Ananas ist nicht nur „der süßeste Kern, der je in einer rauen Schale steckte“, sondern durch ihre Inhaltsstoffe – Vitamine, Mineralien, Enzyme, Fruchtsäuren, Aminosäuren und ätherischen Öle – eine wahre „Heilfrucht“ (Brigitte Kranz in „Früchte, der gesunde Genuss“).

Die Heimat der Ananas ist das Mato-Grosso-Gebiet im Amazonas-Delta, wo man sie auch heute noch als kleine Wildpflanze mit zahlreichen dunkelbraunen, reiskorngroßen Samen findet. Der französische Chronist Thevèt schrieb schon 1558, dass die Ananas „die Frucht sei, aus der die Eingeborenen Amerikas den größten medizinischen Nutzen ziehen.“ Das Wort „Nana“ heißt „köstliche Frucht“: So nennen die Amazonasindianer die Ananas. Noch heute ehren die Indianer sie mit einem rauschenden Ananasfest, zu dem sich alle schmücken und bei dem tagelang gespeist, getanzt und gesungen wird.

In Lateinamerika wird die Ananas seit alters her bei Erkältungs-krankheiten, Wechseljahrsbeschwerden, Darmparasiten, Fieber, Asthma, Krampfadern, Verstopfung, Wunden, Warzen, Blähungen sowie bös- und gutartigen Geschwülsten als Heilfrucht verwendet. Die moderne Naturmedizin entdeckt erst grade dieses verblüffend breite Anwendungsspektrum der Ananas. Ananas und die aus ihren Enzymen gewonnenen Präparate sind dabei, zum „Swiss Army Knife der Naturheilkunde“ zu avancieren.

Kolumbus ist nicht nur der Entdecker Amerikas, sondern entdeckte auch 1493 auf Guadeloupe die Ananas. Einheimische, den weißen Eroberern am Anfang freundlich gesonnen, überreichten sie ihm als Willkommensgruß. Columbus brachte einige Früchte mit nach Europa, und König Ferdinand von Spanien war so von der Ananas entzückt, dass er sie zur „schmackhaftesten Frucht der Welt“ erklärte.

Heute ist die Ananas keine Rarität in Adelskreisen mehr, die sie bis ins letzte Jahrhundert als Dekoration für Festessen untereinander ausliehen, sondern in jedem Supermarkt und auf jedem Wochenmarkt zu finden. Gerade hat die süße „Del Monte Extra Sweet“ ihren Siegeszug als Frischfrucht angetreten und dominiert schon den nordamerikanischen Markt. Am köstlichsten sind die Ananas von der Elfenbeinküste, den Azoren und den Kanarischen Inseln El Hierro und La Palma. Als „Königin“ der Ananas wird von vielen Feinschmeckern die Sorte „Singapure Spanish“ aus Malaysia betrachtet, neuerdings auch als Saft bei uns erhältlich. Wenn Sie eine solche Köstlichkeit bekommen, machen Sie ein meditatives Festessen daraus!

Was nun sind die „inneren Werte“ der Ananas, die sie zu einer potenten Heil- und Entschlackungsfrucht machen? Außer Vitamin E und Biotin enthält die Ananas alle Vitamine und 16 Mineralstoffe, darunter die Anti-Oxidanzien Selen, Vitamin C und Betakarotin. Das Ananas-Enzymgemisch Bromelain senkt zu hohen Blutdruck, fördert die Verdauung und reinigt das Blut. Dieses Enzym, nur in der frischen Frucht aktiv, löst Eiweißrückstände im Darm und Darmparasiten auf, und löst auch Gefäßablagerungen in den Arterien. Die Keimdrüsen und damit die Libido bei Mann und Frau werden aktiviert, Menstruationsschmerzen und Wechseljahrs-beschwerden gemildert. Wenn Sie einen liebesmüden Partner haben, sollten Sie ihm frische Ananas oder den enzymaktiven „Melro´s Best Ananassaft“ als Aphrodisiakum servieren! Mit dieser Liebesspeise können Sie auch ohne Viagra Ihr „blaues Wunder“ erleben, und das ohne Nebenwirkungen, es sei denn mehr Gesundheit und Fitness.

Bromelainhaltige Präparate werden vor allem in den USA in der Gerontologie zur Verzögerung von Abbauerscheinungen im Alter – „Anti-Aging“ - und auch in der Krebstherapie eingesetzt. Dr. Steven J. Taussig, weltweit anerkannter Bromelain-Experte, starb in letztem Jahr mit 86 Jahren an Altersschwäche. Er hatte 24 Jahre lang täglich Ananas gegessen und Bromelain genommen, und war bis zuletzt geistig rege und körperlich aktiv. Die im Ananas-Enzymgemisch enthaltenen Enzyme wie Ananase, Ananain und Peroxidase bremsen das Wachstum von Krebszellen und verhindert Metastasenbildung. Bei uns verwenden vor allem die Ärzte in der Klinik Silbersee in Hannover-Langenhagen und Professor Maurer in Berlin erfolgreich Ananasenzyme in der Krebstherapie. Ananasenzym-Tabletten zum Lutschen gibt es im Reformhaus – „Granozym“ – oder, konzentrierter, in der Apo-theke, zum Beispiel „Bromelain-POS“ von der Firma „Ursapharm“.

Das Außergewöhnliche an Ananas-Enzymen:  die meisten sind hitzestabil bis 200 Grad Celsius! Die Berliner Firma „Melro´s Best“ hat einen naturreinen Ananassaft „Melro´s Best“ in umwelt-freundlichen Dosen entwickelt, der nicht nur von der köstlichsten Ananas der Welt stammt – „Singapure Spanish“ aus Malaysia -, sondern besonders enzymschonend hergestellt wurde, so dass wichtige Enzyme wie Ananase, Ananain und Peroxidase noch ihre volle Wirkung entfalten können. Jeden Morgen eine Dose „Melro´s Best Ananassaft“, und man tut etwas für seine Gesundheit, für Libido bei Mann und Frau, für Schlankheit und körperliche und seelische Fitness. Die Verdauung kommt in Schwung, der Darm wird gereinigt, die Stimmung wird verbessert, und die Ananas-Enzyme machen sich überall im Körper nützlich. 

Ananas entwässert, entschlackt und entgiftet und ist die ideale Diätfrucht. Wer schnell entschlacken und abnehmen will, kann einen Ananas-Tag in der Woche einlegen. Den ganzen Tag essen wir frische Ananas nach Wunsch, und abends zwei Bananen. Die Gewichtsabnahme beträgt bis zu drei Pfund. Dieser Ananas-Tag ist das Herzstück der berühmten „Hollywood-Star-Diät“. Wer dauerhaft schlank werden oder bleiben möchte, sollte es sich zur Gewohnheit machen, bis mittags um 12 Uhr ausschließlich frische Ananas zu essen, oder den leckeren enzymaktiven Ananassaft von „Melro´s Best Ananassaft“ zu trinken.

Ananas hilft nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern wirkt durch die Aminosäuren Tryptophan und Serotonin auch als Stimmungsaufheller bei Depressionen, Antriebsschwäche und Kon-zentrationsproblemen. Abends ist Ananas die ideale Einschlafhilfe, weil der Körper dann Serotonin in das Einschlafhormon Melatonin verwandelt. Ananas, als Frischfrucht oder „Melro´s Ananassaft“, mit ihrer Wirkung als Heilfrucht, Verjüngungs- und Schönheits-mittel sollte auf Ihrem Speisezettel einen Ehrenplatz einnehmen.

Ananas-Literatur:

Barbara Simonsohn, „Die sagenhafte Heilkraft der Ananas“, Windpferd-Verlag, 188 S., ca. 20 Abb., 13 Euro.

Klaus Miehlke und R. Michael Williams, „Enzyme, die Bausteine des Lebens. Wie sie wirken, helfen und heilen“, Heyne-Verlag 7,95 Euro

Reiki erleben.  Eintauchen in einen Ozean wundervoller Energie. Erfahre den Zauber des Berührens und des Berührtwerdens.

Werde, wer Du wirklich bist!                                                      

Kostenlose Vorträge:

 

Reiki:

 

Köln:

05.10 um 19:30 in Tajet Garden, Alteburger Str. 25 
 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Barbara Simonsohn